Zajer Training Beratung Coaching e.U.

Untere Augartenstrasse 34
1020 Wien
+43 699 192 36 443
office@zajer.at

Geschäftsführung: DSA Christian Zajer, MA

 

AGB’s

(1) Anmeldung

Sie können sich über das Online Anmelde Formular (noch zu erstellen!!!) sowie schriftlich per E-Mail (office@zajer.at) zu einer oder zu mehreren Veranstaltungen anmelden.

Bei Ihrer Anmeldung über unser Online-Formular erhalten Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage. Ihre Nachricht stellt eine verbindliche Buchungsanfrage zu Ihrem Wunschtermin dar und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns bearbeitet.

Nach der Bearbeitung Ihrer Buchungsanfrage erhalten Sie von uns eine verbindliche Bestätigung Ihrer Anmeldung mit ausführlichen Informationen zur Kurs-Organisation sowie Ihre Rechnung.

Sollte ein Kurs zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung durch parallel auftretende weitere Buchungen bereits ausgebucht sein, kontaktieren wir Sie umgehend mit Vorschlägen für Ersatztermine.

(2) Zahlungsbedingungen

Die Kursgebühr ist ohne Abzug frühestens mit dem Erhalt der Rechnung und spätestens bis zum ersten Kurstag fällig.

Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns vor Mahngebühren von 10,00 EUR pro Mahnungsstufe zu erheben. Nach erfolgter zweiter Mahnung fallen Verzugszinsen zum gesetzlich festgeschriebenen Basiszinssatz an.

Das Angebot von ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e. U. richtet sich a) an Unternehmen und Unternehmer, zuzüglich 20% Ust. sowie an

  1. b) Privatpersonen. Wenn Sie Hilfe bei der Berechnung des Gesamt-Bruttobetrages inkl. Ust. benötigen, teilen Sie uns das bitte rechtzeitig mit.

(3) Umbuchung oder Kursabsage durch die Kurs-Teilnehmenden bei privater Teilnahme oder durch kursbuchende Unternehmen.

Umbuchungen bzw. Kursabsagen müssen stets schriftlich per E-Mail
(office@zajer.at) erfolgen.

Maßgeblich ist stets das Eingangsdatum in unserem Büro für Seminarorganisation.

Beachten Sie bitte die folgenden Stornierungsbedingungen:

  • Verbindlich gebuchte Veranstaltungen können nicht kostenfrei ersatzlos storniert werden.
  • Sie können einen verbindlich gebuchten Veranstaltungstermin bis zu 30 Tage vor Kursbeginn einmalig kostenfrei auf einen anderen Termin oder ein anderes Kursthema umbuchen oder auf einen anderen Teilnehmer übertragen.
    Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Bei der Absage eines verbindlich gebuchten Veranstaltungstermins bis zu 30 Tage vor Kursbeginn werden 30% der Seminargebühr (exklusive Verpflegungspauschale) fällig.
  • Bei der Absage oder Umbuchung eines verbindlich gebuchten Veranstaltungstermins im Zeitraum von 29 bis 8 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Seminargebühr (exklusive Verpflegungspauschale) fällig. Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Bei der Absage oder Umbuchung ab 7 Tagen vor Kursbeginn werden 70% der Seminargebühr (exklusive Verpflegungspauschale) fällig. Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Bei ärztlich attestierter krankheitsbedingter Umbuchung verzichten wir auf die Stornierungsgebühren. Bitte melden Sie sich daher im Krankheitsfall so früh wie möglich bei uns.
    Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Umbuchungen, die (schriftlich nachgewiesen) in Zusammenhang mit einer Verhinderung durch die aktuelle COVID-19-Pandemie stehen, behandeln wir identisch zu einer krankheitsbedingten Umbuchung (wie vorangehend geregelt).
    Dies trifft zum Beispiel zu, wenn…

    • Sie aufgrund eines durch ihren Arbeitgeber ausgesprochenen Reiseverbots nicht an der Veranstaltung teilnehmen dürfen.
    • Sie erkältet sind oder andere Anzeichen verspüren, die auf eine mögliche COVID-19-Infektion hinweisen könnten.
    • Sie in Kontakt mit infizierten Personen waren bzw. mit Personen, bei denen der Verdacht einer Infektion berechtigt ist.
    • Ihre Teilnahme aufgrund von (geänderten) gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen nicht (mehr) möglich ist.
  • Betriebliche Stornierungsgründe sind für uns kein Anlass auf die o.g. Gebühren zu verzichten.

(4) Widerrufsrecht

Als Privatperson können Sie Ihre Buchung innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung kostenfrei und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung per E-Mail (office@zajer.at), über Ihren Widerrufs-Entschluss informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(5) Folgen des Widerrufs

Sobald Sie Ihre Buchung als Privatperson wirksam widerrufen haben, erstatten wir Ihnen alle im Zuge dieser widerrufenen Buchung erhaltenen Zahlungen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn Tagen, zurück.

Die Rückzahlung erfolgt auf demselben Zahlungsweg sowie mit demselben Zahlungsmittel, wie von Ihnen bei Ihrer ursprünglichen Transaktion eingesetzt, es sei denn, es wurden mit Ihnen ausdrücklich hiervon abweichende Vereinbarungen getroffen.

Die Rückzahlung ist für Sie in jedem Fall unentgeltlich/ gebührenfrei.

(6) Absage von Veranstaltungen durch ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e. U.

Wir behalten uns vor, Kurstermine in organisatorischen Notfällen, wie z.B. einer Erkrankung des Referenten (o.ä.) abzusagen.

Alle Veranstaltungen finden ab mindestens 6 Teilnehmenden statt.

Sollten wir einen Kurs weniger als 30 Tage vor Kursbeginn absagen müssen, erstatten wir Ihnen die bereits entstandenen, nicht mehr stornierbaren Reise- und Übernachtungskosten.

Bei Veranstaltungs-Absagen bis zu 30 Tagen vor Kursbeginn erfolgt keine Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten.

In den folgenden und vergleichbaren Fällen höherer Gewalt, die zur Absage von Veranstaltungen durch ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e.U. führen, ist eine Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten ausgeschlossen: Kriegsereignisse, innere Unruhen, Terrorakte, Geiselnahmen, Brand, Streiks, Verkehrsunfälle und sonstige massive Störungen des öffentlichen Lebens, Epidemien, auftretende Belastungen durch (radioaktive) Strahlung und / oder andere schadhafte Substanzen, Naturkatastrophen jeglicher Art, wie beispielsweise Erdbeben, Überschwemmungen, Unwetter, Vulkanausbrüche.

(7) Die Eigenverantwortung der Teilnehmenden / Haftungsausschluss

Die Kursteilnahme setzt eine stabile psychische und physische Belastbarkeit voraus. Unsere Seminare sind Ausbildungen, Fortbildungen und Weiterbildungen und keine therapeutische Maßnahme.

Wir erwarten, dass die Teilnehmenden in den Übungsgruppen gut für sich sorgen und den Referenten mitteilen, falls sie eine Übung in keinem guten Zustand verlassen haben.

Jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und ihr/ sein Handeln innerhalb sowie nach der Veranstaltung und kommt für verursachte Schäden selbst auf. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die Ihnen im Zuge Ihrer Anreise oder sonstigen Wege innerhalb und außerhalb der jeweiligen Veranstaltungsräumlichkeiten entstehen.

Es bestehen keine weiteren, über die allgemeinen rechtlichen Maßgaben hinausgehenden Haftungsansprüche.

(8) Der Erwerb eines Zertifikats / Die institutseigene Zertifizierung

ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e. U. behält sich vor, Teilnehmende vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen, die durch ihr Verhalten gegen die in den Ausbildungsordnungen unseres Zertifizierungspartners geforderten Werte verstoßen. Die bei vorzeitiger Abreise entstehenden Kosten trägt der Kunde.

Alle unsere Module enden mit einer institutseigenen Zertifizierung. Das Zertifikat erhält, wer die Anforderungen einer Anwendungsaufgabe zu mindestens 51 % erfüllt und dessen Werthaltungen kompatibel sind, mit den von ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e. U. und des Zertifizierungspartners geforderten. Die Aufgabe kann wiederholt werden. Wenn keine Aufgabe (siehe dazu den jeweiligen Kurs/ Modul) erbracht wird, stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus, jedoch kein Zertifikat.

(9) Der Schutz der Teilnehmenden von unserer Seite

Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer hat das Recht, an einer Übung nicht teilzunehmen.

Wir verpflichten uns, das Berufsgeheimnis im Kontext Training, Beratung und Coaching zu wahren, die uns anvertrauten Informationen zu schützen sowie sie weder weiterzugeben, noch zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Wir distanzieren uns von allen dogmatischen oder ideologisch gefärbten Lehren und manipulativen Praktiken.

(10) Urheberrechte

Sämtliche Seminarunterlagen und in unseren Kursen gelehrte Inhalte unterliegen dem österreichischen Urhebergesetz. Verletzungen können Schadensersatzansprüche unsererseits und/ oder vonseiten der von uns genannten Urheber nach sich ziehen.

Die Seminarunterlagen sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt, eine weitergehende Verwendung ist nur mit Einwilligung von ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e. U. sowie mit Nennung der Quelle zulässig.

(11) Zusatzbedingungen bei Teilnahme an unseren Online-Kursen

Bitte beachten Sie zusätzlich zu den oben genannten Geschäftsbedingungen die folgenden Punkte, wenn Sie an einem unserer Online-Trainings teilnehmen möchten. Ihre Zustimmung ist Voraussetzung dafür, dass Sie an dem jeweiligen Online Modul teilnehmen können.

Rechtliche Voraussetzungen

In unseren Online Trainings werden wir gemeinsam unterschiedliche Online-Dienste von Drittanbietern nutzen. Es ist uns dabei wichtig, dass Sie dabei vielfältige Dienste kennen lernen, die Sie selbst im Anschluss möglichst leicht und günstig nutzen können.

In unserer Übersicht der für unsere Online-Trainings genutzten Drittdienste finden Sie Links zu den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Anbieter. Links einfügen!!!

Bitte prüfen Sie vor der Buchung ob sowohl die Nutzungsbedingungen als auch die Datenschutzbestimmungen dieser mit den Bestimmungen Ihres Unternehmens bzw. Ihren persönlichen Präferenzen konform sind.

Technische Voraussetzungen

Eine optimale Lernerfahrung bei unseren Online-Trainings setzt gewisse technische Standards voraus.

  • Eine Internetverbindung mit einer Bandbreite von mindestens 6 Mbit/s (6000 kbit/s) Download- und 1.8 Mbit/s (1800 kbit/s) Uploadgeschwindigkeit.
  • Einen Desktop-Rechner oder Laptop mit aktuellem Betriebssystem.
  • Den installierten Desktop-Client der Meeting-Software von Webex. Diese kann auf der https://www.webex.com/ kostenfrei heruntergeladen werden.
  • Einen aktuellen Internet-Browser vom Typ
    • Firefox https://www.mozilla.org/de/firefox/new/,
    • Chrome https://www.google.com/chrome/ oder
    • Safari https://support.apple.com/downloads/safari
  • Ein Mikrofon, wie z.B. ein eingebautes Mikrofon, ein USB-Mikrofon oder ein Inline-Mikrofon am Kopfhörer bzw. Headset
  • Lautsprecher, Kopfhörer oder Headset
  • Ein Videoeingangsgerät wie etwa eine Webcam (bei neueren Laptops typischerweise integriert)
  • Eine möglichst fremdgeräuschfreie Umgebung

Um sicher zu gehen, dass während des Online-Trainings Bild und Ton bestmöglich übertragen werden, führen Sie bitte vorab einen kurzen Technik-Selbst-Check durch.

Falls auf Ihrem Endgerät Antivirensoftware, Firewalls oder Adblocker-Browserplugins installiert sind, kann es nötig sein, diese entsprechend zu konfigurieren damit Sie ohne Einschränkung an unserem Online-Angebot teilnehmen können. Bitte prüfen Sie die Dokumentation des jeweiligen Anbieters.

(12) Änderungen der Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen von Online-Angeboten

ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e. U. behält sich vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die jeweils aktuelle Version der Geschäftsbedingungen kann durch Anklicken des Links „AGB“ am Ende unserer Websites eingesehen werden. Diese Geschäftsbedingungen gelten dann grundsätzlich für alle Transaktionen, die nach deren Inkrafttreten getätigt werden.

Wenn wir den Vertrag bezüglich der Nutzung unserer Online-Angebote ändern, werden wir Sie hierüber informieren. Soweit diese geänderten Nutzungsbedingungen Regelungen enthalten, die sich auf eine laufende Vertragsbeziehung mit dem Nutzer auswirken sollen, wie etwa Regelungen zum Nutzerkonto, gilt das Folgende: Wir werden Sie vorzeitig über die Vertragsänderung informieren und Ihnen die Möglichkeit einräumen, den Vertrag mindestens 30 Tage zuvor zu kündigen, bevor die Änderung wirksam wird. Wir werden Sie ferner besonders informieren, dass die Änderung wirksam wird, sollten Sie den Vertrag nicht kündigen. Widerspricht der Nutzer, kann Competence on Top fristlos kündigen. Abgeschlossene Transaktionen bleiben davon unberührt.

Stand: 30.03.2020

 

Datenschutzerklärung von ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e.U.

Im Folgenden beschreiben wir, wie wir Ihre Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Die Nutzung unserer Leistung macht die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung erforderlich.

Verantwortlicher

Auf unserer Website ww.zajer.at können Sie unterschiedliche Informationen erhalten und Leistungen beziehen.

Betreiber dieser Website

ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING e.U.

Unsere Postanschrift lautet

ZAJER TRAINING BERATUNG COACHING

Untere Augartenstraße 34

1020 Wien

Geschäftsführer: DSA Christian Zajer, MA

Email: office@zajer.at
Telefon: 0043169919236443

Impressum unserer Website: http://www.zajer.at/impressum/

Allgemeine Informationen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unseren Internetseiten ist uns ein wichtiges Anliegen und erfolgt im Rahmen der https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/EU-Datenschutz-Grundverordnung.html.

Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, mit uns in Kontakt treten oder unser Angebot nutzen, werden Daten erhoben und gespeichert.

Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir im Detail erfassen, wie diese genutzt und an wen diese gegebenenfalls übermittelt werden.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

  1. Beim Besuch der Webseite und Kontaktaufnahme per Email

Bei jedem Zugriff auf unserer Webseite oder Versand einer Email an uns werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Internet-Browser bzw. Email-Klienten automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einer Protokolldatei gespeichert.

Der Betrieb unserer Email-Server und unserer Online-Dienste wird über Hosting Anbieter abgewickelt, deren Server sich innerhalb Österreichs befinden und für welche ebenfalls die DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherung von Daten gilt. Datenaustausch und Betrieb zwischen uns und besagten Anbietern sind über eine jeweilige Auftragsverarbeitungsvereinbarung geregelt.

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen dazu, folgende Leistungen zur Verfügung zu stellen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs unseres Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter, Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Dienste für Sie, der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung der Webseite, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Folgende Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners, sowie Geräteinformationen,
  • Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge, sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • anfragende Domain,
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Internet-Browsers und ggf. des Betriebssystems Ihres Endgeräts, Name Ihres Internet-Providers und Spracheinstellungen
  • Ihre Browser-Verlaufsdaten sowie Ihre standardmäßigen Weblog-Informationen,
  • Standortdaten, einschließlich Standortdaten von Ihrem Mobilgerät. Bitte beachten Sie, dass Sie bei den meisten Mobilgeräten die Verwendung von Standortservices im Einstellungsmenü des Mobilgeräts steuern oder deaktivieren können
  1. Cookies

So setzen wir sog. Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Unterseiten unserer Webseite bereits besucht haben. So wird sofern Sie sich registriert haben, ihr Kennwort während der Dauer Ihres Besuchs auf unserer Webseite und des Wechseln von Unterseiten gespeichert, so dass Sie es nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Diese Session-Cookies werden nach Verlassen unserer Webseite automatisch gelöscht.

Wir setzen zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen,

Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und auszuwerten und unser Angebotes für Sie zu optimieren. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Webseite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch.

Wenn Sie es nicht wünschen, dass wir Informationen über Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internetbrowser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Wie Sie Cookies löschen oder blockieren können, erfahren Sie im Hilfe- und Support-Bereich Ihres Internet-Browsers. Dort finden Sie Anweisungen zur Suche der Datei oder des Verzeichnisses, in dem Cookies gespeichert werden. Bitte beachten Sie in jedem Fall, dass die vollständige Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Bei der Bereitstellung unseres Internetangebots werden Java-Applets und Java-Script verwendet. Falls Sie sich aus Sicherheitsgründen diese Hilfsprogramme bzw. aktiven Inhalte nicht nutzbar machen wollen, sollten Sie die entsprechende Einstellung Ihres Browsers deaktivieren.

Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website schreiben, kann das eine Einwilligung sein, Ihren Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit Sie nicht, wenn Sie einen weiteren Kommentar schreiben, all diese Daten erneut eingeben müssen. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls Sie ein Konto haben und sich auf dieser Website anmelden, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn Sie Ihren Browser schließen.

Wenn Sie sich anmelden, werden wir einige Cookies einrichten, um Ihre Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls Sie bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählen, wird Ihre Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus Ihrem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein zusätzlicher Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den Sie gerade bearbeitet haben. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

  1. Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars oder Telefonischer Kontaktaufnahme

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Webseite bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei sind mindestens die Angaben von E-Mail und Name erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Alternativ dazu können Sie uns telefonisch erreichen. Dabei erfassen wir neben Ihrer Telefonnummer die Kontaktinformationen, die Sie uns während des Gesprächs mitteilen.

Ihre Angaben werden in einem Customer-Relationship-Management System (CRM System) gespeichert, damit wir vertragliche Leistungen für Sie erbringen können, sowie Serviceleistungen, Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung durchführen können.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre.

  1. Beim Abschluss eines Vertragsverhältnisses / einer Kursbuchungsanfrage

Wenn Sie Leistungen bei uns kaufen oder Kurse buchen, werden ihre Angaben in einem CRM System oder einer vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert. Ihre Informationen verarbeiten wir zur Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung. Wir werten Ihre Informationen ausserdem anonymisiert aus, zum Zweck der Verbesserung der Kundenerfahrung, der Optimierung unseres Angebotes und der Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen.

Bei Abschluss eines Vertragsverhältnisses oder einer Kursbuchungsanfrage auf unserer Webseite bitten wir Sie um die Angabe folgender personenbezogener Daten:

  • Daten, die Sie persönlich identifizieren wie Name, E-Mail-Adresse, Straße, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer, Zahlungsinformationen
  • weitere personenbezogene Daten, zu deren Erfassung und Verarbeitung wir gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind und die wir für Ihre Authentifizierung, Identifizierung oder zur Überprüfung der von uns erhobenen Daten benötigen,
  • weitere Angaben wie Altersgruppe, Arbeitgeber und Funktion können freiwillig getätigt werden.

Ihre für die Abrechnung und Buchhaltung relevanten Zahlungsdaten werden an eine deutsche Steuerkanzlei auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO übermittelt.

Die Verarbeitung der Daten zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Speicherfrist ist auf den Vertragszweck und, sofern vorhanden, gesetzliche und vertragliche Aufbewahrungspflichten beschränkt.

  1. Bei der Teilnahme an unseren Kursen

Damit Sie bestmöglich von der Teilnahme in unseren Seminaren profitieren, können Sie uns freiwillig Ihren persönlichen Bedarf mitteilen, der ausschließlich unserer Seminarorganisation und dem jeweiligen Referenten Ihres Seminars übermittelt wird. Die übermittelten Informationen beinhalten gegebenenfalls

  • Ihre an uns freiwillig übermittelten für den Kurs relevanten Vorkenntnisse, persönlichen Fragen, Lernziele
  • und Ihre persönlichen Verpflegungswünsche.

Im Rahmen der Kurse werden außerdem Arbeitsergebnisse in einem Fotoprotokoll festgehalten, um dieses den Teilnehmern im Anschluss für ihre Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Sie können der Dokumentation Ihrer Arbeitsergebnisse jederzeit widersprechen, entweder durch Mitteilung an uns im Rahmen der Bedarfsermittlung oder durch Mitteilung an Ihre Referenten im Kurs.

Ihre Verpflegungswünsche werden ausschließlich anonymisiert dem Hotel/Caterer übermittelt.

Wir löschen alle genannten Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre.

  1. Bei der Teilnahme an Zertifizierungen

Damit Sie Ihr Zertifikat bei Teilnahme an unseren Ausbildungen erhalten können, benötigen wir im Rahmen des Prüfungsprozesses weitere personenbezogene Daten von Ihnen. Darunter fallen Informationen zu Ihrer bisherigen Ausbildung, Ihrem beruflichen Werdegang und ihren Prüfungsleistungen.

  1. Bei der Teilnahme an Online-Trainings

Einige unserer Kurse bieten wir in Form eines Online Trainings für Sie an.  Neben den sonstigen hier aufgelisteten Datenschutzbestimmungen, ist Ihre Zustimmung zu diesem Punkt Voraussetzung dafür, dass Sie an dem jeweiligen Online Modul teilnehmen können.

In unseren Online-Trainings werden wir gemeinsam unterschiedliche Online-Dienste von Drittanbietern nutzen. Es ist uns dabei wichtig, dass Sie dabei vielfältige Dienste kennen lernen, die Sie selbst im Anschluss möglichst leicht und günstig nutzen können.

Der Geschäftssitz einiger dieser Drittanbieter befindet sich ausserhalb der EU. Deshalb gilt bei der Nutzung dieser Dienste gegebenfalls von der EU Datenschutzverordnung (DSVGO) abweichende Rechtsgrundlagen.
In der folgenden Tabelle sind alle Drittanbieter aufgelistet, deren Dienste wir benutzen werden. Die Nutzung der Dienste erfordert jeweils eine Übermittlung bestimmter Daten, die in der unten ergänzten Tabelle beschrieben sind.
Die jeweils gültige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und Art und Zweck der übermittelten Daten, können Sie ebenfalls der Tabelle entnehmen.

 Auflistung der für Online-Trainings genutzten Drittdienste

Anbieter Firmensitz Datenschutzinformation Geltende Rechtsgrundlage Nutzungsbedingungen Übermittelte Daten  beinhalten Zweck der Datenübermittlung
Mindmeister MeisterLabs GmbH, Zugspitzstrasse 2, 85591 Vaterstetten, Deutschland https://www.mindmeister.com/de/privacy DSVGO https://www.mindmeister.com/de/terms IP-Adresse

Cookies (nur nach Zustimmung)

Nutzungsdaten*

Umfragen, Kollaboration
Microsoft Microsoft Corporation, One Microsoft Way
Redmond, WA 98052-6399,
USA
https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement DSVGO https://www.microsoft.com/de-de/rechtliche-hinweise/nutzungsbedingungen Email-Adresse

IP-Adresse

Cookies (nur nach Zustimmung)

Filesharing, Umfragen, Kollaboration
Wetransfer  WeTransfer B.V. , Willem Fenengastraat 19, 1096 BL Amsterdam, NL https://wetransfer.com/legal/privacy DSVGO https://wetransfer.com/legal/terms IP-Adresse

Email

Nutzungsdaten*

Filesharing
Zoom Zoom Inc., 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA https://zoom.us/privacy DSVGO Art. 6 Abs. 1 lit. b)

Siehe auch: Zoom Vertragsgrundlagen für Auftragsverarbeitung

https://zoom.us/terms Email-Adresse

IP-Adresse

Cookies (nur nach Zustimmung)

Nutzungsdaten*

Video- und Audiokommunikation und Veranstaltungsorganisation sowie die effektive Durchführung von Online Meetings

Betroffenenrechte

  • Auf Anfrage werden wir Sie gern informieren, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person gespeichert sind (Art. 15 DSGVO), insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.
  • Ihnen steht zudem das Recht zu, etwaig unrichtig erhobene personenbezogene Daten berichtigen oder unvollständig erhobene Daten vervollständigen zu lassen (Art. 16 DSGVO).
  • Ferner haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 18 DSGVO).
  • Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).
  • Darüber hinaus steht Ihnen das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“ zu, d.h. Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen (Art. 17 DSGVO).
    Unabhängig davon werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch von uns gelöscht, wenn der Zweck der Datenerhebung weggefallen oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
    Sie haben zudem das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, sofern ein Widerspruchsrecht gesetzlich vorgesehen ist. Im Falle eines wirksamen Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls automatisch durch uns gelöscht (Art. 21 DSGVO).
  • Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: contact@competenceontop.com.
    Bei Verstößen gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften haben Sie gem. Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu erheben.

Dauer der Datenspeicherung

Die erhobenen Daten werden solange bei uns gespeichert, wie dies für die Durchführung der mit uns eingegangen Verträge oder Abschluss der Ausbildung erforderlich ist oder Sie Ihr Recht auf Löschung oder Ihr Recht auf Datenübertragung auf ein anderes Unternehmen nicht ausgeübt haben.

Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseiten nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudoanonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe auch unter Ziff. 5) gesetzt. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite, wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) und die Uhrzeit der Serveranfrage werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Webseiten zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (sogenanntes IP-Masking).

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

Sie können die Installation und Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Google Adwords / Conversion Tracking

Wir nutzen zudem das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ im Rahmen von Google AdWords das Conversion-Tracking. Das Google Conversion Tracking ist ein von Google zur Verfügung gestellter Analysedienst. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Endgerät abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Webseite besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Hierbei erfahren die Kunden die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Adwords/ Conversion Tracking ist § 15 Abs. 3 TMG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies von der Domain „googleadservices.com“ durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/ , http://www.google.de/policies/privacy/.

Facebook

Auf unserer Webseite werden Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com verwendet, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA betrieben wird (“Facebook”). Wenn Sie unsere Webseite mit dem Plugin öffnen, stellt diese über Ihren Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook her. Hierdurch wird an Facebook die Information übertragen, dass Sie die Seite aufgerufen haben.

Sollten Sie mit Ihrem Facebook-Account eingeloggt sein, kann durch das Anklicken des Plugins der Besuch unserer Webseite direkt ihrem Profil zugeordnet werden. Auch wenn sie kein Profil besitzen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre IP Adresse von Facebook gespeichert wird.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

Wenn Sie Mitglied bei Facebook sind und nicht möchten, dass Facebook über unser Onlineangebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren, bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor dem Besuch unser Webseite bei Facebook ausloggen und entsprechende Facebook-Cookies löschen. Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für den Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker”.

Facebook-Pixel

Mit Hilfe des Facebook-Pixels (oder vergleichbarer Funktionen, zur Übermittlung von Event-Daten oder Kontaktinformationen mittels von Schnittstellen in Apps) ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sogenannte „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der Dienste der mit Facebook kooperierenden Partner (so genanntes „Audience Network“ https://www.facebook.com/audiencenetwork/ ) anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sogenannte „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen.

YouTube

Auf unserer Webseite werden Plugins von YouTube (gehörend zur Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) verwendet. Wenn Sie unsere Webseite öffnen, stellt diese über Ihren Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von YouTube her. Hierdurch wird an YouTube die Information übertragen, dass Sie unsere Webseite aufgerufen haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, können der Besuch unserer Webseite sowie sämtliche Ihrer Interaktionen im Zusammenhang mit dem Plugin (z. B. Klicken des YouTube-Buttons) Ihrem YouTube-Profil zugeordnet und bei YouTube gespeichert werden – selbst wenn Sie kein YouTube-Profil haben, kann nicht ausgeschlossen werden, dass YouTube Ihre IP-Adresse speichert. Bitte beachten Sie insofern auch die YouTube-Datenschutzrichtlinie: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Um zu verhindern, dass YouTube die Daten beim Besuch unserer Webseite sammelt, loggen Sie sich vor dem Besuch bei YouTube aus. Um einen generellen Zugriff von YouTube auf Ihre Daten über Webseiten zu verhindern, können Sie YouTube-Plugins durch ein Add-On für Ihren Browser (z.B. https://www.youtube.com/user/disconnecters) ausschließen.

Datensicherheit

Wir sind um alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten so zu speichern, dass sie weder Dritten noch der Öffentlichkeit zugänglich sind.
Unsere Mitarbeiter werden durch unseren Verantwortlichen für IT-Sicherheit unterwiesen und unsere Systeme sind nach aktuellem technischen Stand geschützt. Maßnahmen die wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen:

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • SSL-verschlüsselter Zugriff auf Online-Dienste
  • Festplattenverschlüsselung und Passwort-Schutz der Endgeräte unserer Mitarbeiter
  • Unternehmensweite Standards für Passwortsicherheit sowie Verwendung individueller Passwörter je Login
  • Nutzung von Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei der Datensicherung

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, so weisen wir Sie darauf hin, dass bei diesem Kommunikationsweg die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht vollständig gewährleistet werden kann. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen ausschließlich über den Postweg zukommen zu lassen.

Welche Maßnahmen wir bei Datenschutzverletzungen anbieten

Unsere Mitarbeiter sind angewiesen, jegliche potentielle und tatsächliche Datenschutzverletzungen umgehend dem Verantwortlichen für IT-Sicherheit oder der Geschäftsführung zu melden. Sollten Sie ein Datenschutzrisiko bei uns bemerken bzw. Ihr Recht auf Datenschutz bei Nutzung unserer Dienste verletzt worden sein, bitte senden Sie uns eine Nachricht an contact@competence-on-top.de unter dem Betreff „Datenschutz“.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Webseite unter https://www.competenceontop.com/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Stand: 30.03.2020