Authentizität in Gesprächen

Veröffentlicht am

Das Bewusstsein um die im Laufe des Lebens gebildeten Wertvorstellungen, die Abbildung von Moral im eigenen Verhalten und die daraus resultierende Haltung gegenüber Menschen bildet m. E. die wichtigste Grundvoraussetzung für das (hilfreiche) Gespräch. Es geht dabei nicht vorrangig um die Einname bestimmter Haltungen, deren Basis ein bestimmtes Level an Moral (z.B. besonders ehrlich) ist, […]

Was ist Coaching?

Veröffentlicht am

In einer Ausgabe des Magazins „Für Mich“ wurde über das „Coaching“ einer Jungunternehmerin berichtet, in dem mehrere selbsternannte „Expertinnen“ aus PR, Kommunikation, Steuer- und Unternehmensberatung sowie Kosmetik (für den Hairstyle…), jeweils einen Plan für die zu Coachende erarbeiten und als Service (den die Zeitschrift bezahlt) auch gleich umsetzen. DAS ist NICHT Coaching. Das ist Fachberatung. […]

Veränderung

Veröffentlicht am

Um in unserem Leben Veränderungen zu erzielen, braucht es Aktionen auf zwei Ebenen! Die eine Ebene betrifft die Beeinflussung des Unbewussten durch Visionen. „Wer Visionen hat, braucht einen Arzt“, ein Zitat, das oft fälschlicherweise dem österreichischen Ex-Bundeskanlzer Franz Vranitzky zugeschrieben wird (tatsächlich stammt es vom deutschen SPD Politiker Helmut Schmidt). Vermutlich verwechselte der ehemalige deutsche […]

Empathie

Veröffentlicht am

Empathie bedeutet alltagssprachlich „Einfühlungsvermögen“ und wird dabei häufig mit „Mitgefühl“ verwechselt. Was aber ist „Einfühlungsvermögen“? „Einfühlung“ in andere Menschen bezieht sich m. E. nicht ausschließlich auf die Gefühlswelt, sondern beinhaltet die Einbeziehung der gesamten Lebenswelt von Menschen. Um die Lebenswelten unserer Mitmenschen zu erkunden, müssen wir uns behutsam mit ihnen auseinandersetzen. Wir können neugierig, dürfen […]

Was wir von der Faulheit lernen können

Veröffentlicht am

Triviale Ratgeber zum Thema Zeitmanagement kommen seit einiger Zeit zu neuen Erkenntnissen. Jahrelang wurde nämlich kolportiert, Listen zu führen, um Wichtiges von Unwichtigem und Dringendes von nicht gar so Dringendem zu unterscheiden. So käme der termingebeutelte Mensch angeblich gelassener und überlegener durch den hektischen Tag. Damit ist jetzt Schluss – zum Glück. Hat ja nicht […]

Warum sind SozialarbeiterInnen humorlos?

Veröffentlicht am

Mögliche Erklärungen sind: SozialarbeiterInnen sind humorlos geboren worden (biologisch, evolutionistisch) SozialarbeiterInnen sind zufällig humorlos sozialisiert worden (Psychoanalyse, Pädagogik, Humanismus, Theologie) Abwehrverhalten – über SozialarbeiterInnen wird eh schon so viel gelacht (Soziologie) Lesetipp: Humor als Kommunikationsmedium in der Sozialen Arbeit, Manfred Maruhn  

Unterschiede dürfen sein!

Veröffentlicht am

Du bist nicht wie ich. Wir sind nicht wie alle. Unterschiede dürfen sein! Die Implementierungs-Versuche von Konformität und Gleichschaltung von Menschen in unserer Gesellschaft – und natürlich nicht nur in unserer – sind immer wieder Thema, wenn eine Gesellschaft vor neuen Herausforderungen steht, wie etwa die Flüchtlingsbewegung. Die Gleichschaltung von Menschen hat zum Ziel, Unterschiede […]

Burnout Prävention

Veröffentlicht am

Beliebtes Thema in meinen Coachings und Seminaren ist die Burnout Prävention. Eine Möglichkeit Burnout zu verhindern ist, einen praktikablen Weg zu finden der engagiertes Arbeiten ermöglicht, ohne dabei auszubrennen. Im Dialog mit meinen SeminarteilnehmerInnen habe ich festgestellt, dass zwei Punkte sozusagen die „Dilemmata“ – Säulen von Burnout Prävention bilden und zu Dilemma Nr. 3 führen. Dilemma […]

Was in Gesprächen wirkt!

Veröffentlicht am

1. Die Beziehung zwischen den Gesprächspartnern muss stimmen, sonst wird’s nichts. Missstimmung kann als „Gesprächsprodukt“ der Gesprächspartner kein positives Ergebnis bringen. 2. Authentizität ist alles. Tarnen und täuschen gilt für das Bundesheer. Wer seinen Gesprächspartner mit einer unechten Persönlichkeit täuschen will, wird über kurz oder lang entlarvt. 3. Ressourcen in den Blick nehmen! Das Gesprächsziel […]

Keine Angst vor dem weißen Schaf …

Veröffentlicht am

… erfolgreiches Teamwork durch den Wettbewerb von Ideen! Erfolgreiches Teamwork, also die Zielerreichung eines Auftrages, kann von zwei Phänomenen behindert werden. Das erste Phänomen wird nicht überraschen: es ist ein veritabler Konflikt, der sich durch das Teamwork zieht. Was aber ebenfalls stark behindernd sein kann die gesteckten Ziele zu erreichen, ist ein zu starkes Bedürfnis […]